top of page

Do., 11. Mai

|

Mettmann

„Ins Gedächtnis gerufen“ – Zum 90. Jahrestag der Bücherverbrennung

Das „Bündnis für Toleranz und Zivilcourage“, vertreten durch Evi Claßen, und die Stadtbibliothek Mettmann laden ein, sich aus der Distanz von 90 Jahren verschiedene Aspekte der Bücherverbrennung von 1933 bewusst zu machen.

Tickets stehen nicht zum Verkauf
Jetzt andere Veranstaltungen ansehen
„Ins Gedächtnis gerufen“ – Zum 90. Jahrestag der Bücherverbrennung
„Ins Gedächtnis gerufen“ – Zum 90. Jahrestag der Bücherverbrennung

Zeit & Ort

11. Mai 2023, 19:00 – 20:00

Mettmann, Am Königshof 13, 40822 Mettmann, Deutschland

Über die Veranstaltung

Zeitzeugnisse, Rezitationen, Filmsequenzen und Erinnerungsworte können dazu beitragen, jener sogenannter Anfangsphase des Nationalsozialismus nachzuspüren. Vielleicht gibt es Antworten auf die Frage, ob WIR – vier Generationen später – Widerstand geleistet hätten, um Millionen Menschen vor einem gewaltsamen Tod zu bewahren.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page